Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 168 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

  • »19bernhard78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

PLZ/Wohnort: 85139 Wettstetten-Echenzell

Beruf: Mälzereimitarbeiter Verantwortlich für Rohstoffannahme und Malzversand

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1

Freitag, 13. Januar 2012, 18:08

YP-Motor Leerlauf

Guten Abend
YP-Motor Leerlauf
habe bei diesem Vergaser das Leerlaufproblem hält die Drehzahl nicht kalt wie warm ?(
das Fahrzeug stand 2 Jahre lang lief vorher sauber
kleine Ursache habe die Düsen ihm verdacht ?(
oder was kann das noch sein
bevor man grosse Aktionen startet den vergaser reinigen oder :S
Mein Fuhrpark

Audi 80 CC Turbo-Diesel Erz. 03/1986 ^^ Nächtes Projekt :thumbup: Baustelle
Audi 90 Quattro KV Erz 12/1985 Baustelle :rolleyes:
vorerst fahrbereit :thumbup:
Audi 80 Quattro 1.8 JN Erz 07/1986
Papas Mobil :rolleyes:
Mein Lastenesel
Audi 100 AvantTDI 2.5L 10/1990 neue Baustelle

2

Freitag, 13. Januar 2012, 18:52

Frischen sprit rein, ölwechsel, und dann mal ne weile fahren! Das hat bei meinem schon geholfen, der hat auch keinen leerlauf gehalten nach 2 jahren standzeit.

Gruß
80er || Avant || die nerdgarage

(22:46:44) Hacki81: hendrik hat urlaub?
(22:47:05) Oczy_Kobry: nicht? sonst würde der doch seine nachtschichten hier im chat verbringen...
(22:47:55) Urgewalt Chat !: >>> urihendrik springt in den Urgewalt Chat !
(22:48:01) urihendrik: moin


  • »19bernhard78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

PLZ/Wohnort: 85139 Wettstetten-Echenzell

Beruf: Mälzereimitarbeiter Verantwortlich für Rohstoffannahme und Malzversand

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

3

Freitag, 13. Januar 2012, 20:15

Hallo
danke erstmal
Hacki 81 ?(
was ist mit deinen Plänen vom Umbau geworden ?(
machst du auch ein Tagebuch darüber hier im Forum ?(
Mein Fuhrpark

Audi 80 CC Turbo-Diesel Erz. 03/1986 ^^ Nächtes Projekt :thumbup: Baustelle
Audi 90 Quattro KV Erz 12/1985 Baustelle :rolleyes:
vorerst fahrbereit :thumbup:
Audi 80 Quattro 1.8 JN Erz 07/1986
Papas Mobil :rolleyes:
Mein Lastenesel
Audi 100 AvantTDI 2.5L 10/1990 neue Baustelle

  • »19bernhard78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

PLZ/Wohnort: 85139 Wettstetten-Echenzell

Beruf: Mälzereimitarbeiter Verantwortlich für Rohstoffannahme und Malzversand

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

4

Sonntag, 15. Januar 2012, 20:08

Frischen sprit rein, ölwechsel, und dann mal ne weile fahren! Das hat bei meinem schon geholfen, der hat auch keinen leerlauf gehalten nach 2 jahren standzeit.

Gruß

Hat leider nicht geholfen :thumbdown:
welchen Fehler kann das noch sein ?(
er fällt regelrecht zusammen ?(
Mein Fuhrpark

Audi 80 CC Turbo-Diesel Erz. 03/1986 ^^ Nächtes Projekt :thumbup: Baustelle
Audi 90 Quattro KV Erz 12/1985 Baustelle :rolleyes:
vorerst fahrbereit :thumbup:
Audi 80 Quattro 1.8 JN Erz 07/1986
Papas Mobil :rolleyes:
Mein Lastenesel
Audi 100 AvantTDI 2.5L 10/1990 neue Baustelle

5

Sonntag, 15. Januar 2012, 20:43

Servus,

Na denn, wie immer beim Vergaser - zuerst das umfeld checken:

Zündung:
- Kerzen, Kabel, Kappe, Finger - in ordnung? Im zweifeslfalle austauschen. Schadet nicht...

Falschluft, in absteigender reihenfolge der wahrscheinlichkeit..

- Vergaserfuß
- Alle unterdruckschläuche - am besten einfach alle durchtauschen, "pfennigartikel"
- Unterdruckrohr vom bremskraftverstärker
- Membran der Pulldowndose
- Membran der unterdruckdose am Zündverteiler
- O-ringe der CO und Leerlaufschrauben

Desweiteren könnten die düsen oben auf dem Vergaser mit öl-schmodder zugesetzt sein. Diese kannst du rausschrauben und mal vorsichtig reinigen. Dabei musst du aber unbedingt darauf achten sie nicht mechanisch zu beschädigen, d.h. 1. einen passenden schraubendreher benutzen und 2. nicht mit draht oder ähnlichem durchstechen zum reinigen. Am besten nur in Aceton, Reinigungsbenzin etc. einlegen und mit druckluft durchpusten.

Abschließend dazu noch interessante lektüre zum 2B5:
doppelpulldown einstellen
service-anweisungen
2b5 explosionszeichnung

Gruß & Viel erfolg.



Zitat


was ist mit deinen Plänen vom Umbau geworden
machst du auch ein Tagebuch darüber hier im Forum


Vielleicht. Wenn der Umbau überhaupt stattfindet. Bisher scheint mir ja der TÜV einen strich durch die Rechnung machen zu wollen.
80er || Avant || die nerdgarage

(22:46:44) Hacki81: hendrik hat urlaub?
(22:47:05) Oczy_Kobry: nicht? sonst würde der doch seine nachtschichten hier im chat verbringen...
(22:47:55) Urgewalt Chat !: >>> urihendrik springt in den Urgewalt Chat !
(22:48:01) urihendrik: moin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hacki81« (16. Januar 2012, 08:05)


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 168 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.