Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DAS Typ 81/85 Forum.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

luki

Mitglied

  • »luki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 269

PLZ/Wohnort: 73550 Waldstetten

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

1

Sonntag, 21. Januar 2007, 19:42

Wie A-Säule reparieren?

Hallo zusammen,

altbekanntes Problem: Durchrostung am Scheibenrahmen A-Säule unten.
Wie kann man das am besten reparieren? Wer hat das schon mal gemacht und kann Tipps geben?
Die Meinungen gehen da ziemlich auseinander. Die einen sagen ein neues Blech einsetzen aus einem Schrottwagen, die anderen sagen bloß nicht zu viel dran rumflexen und das alte Teil nicht raustrennen... Was denn nun??
Gibts eingentlich noch neue Frontscheiben fürs Coupe?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luki« (21. Januar 2007, 19:42)


Thoren

Mitglied

Beiträge: 302

PLZ/Wohnort: Bad Salzdetfurth

Beruf: Student

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

2

Montag, 22. Januar 2007, 00:18

RE: Wie A-Säule reparieren?

Hallo,
also ich gehöre zu der Fraktion der Schweisser, je nach Lochgrösse auch mit einem Ersatzblech. Wichtige Punkte gibts dabei mehrere:

1. Man darf nicht draufbraten, sonst passt hinterher die Scheibe nicht mehr vernünftig, also muss das Blech reingesetzt werden. Nacher vielleicht mit Spachtel ein wenig glattstreichen, aber die Form muss passen!
2. Die Innenkante (da, wo die Dichtung rübergreift) muss möglichst ohne Ecken und kanten sein, sonst gibts beim einziehen der neuen Scheibe Probleme
3. Da bei einem Alltagsfahrzeug dort auch Feuchtigkeit hinkommt (deswegen das Ablaufloch in den Wasserkasten) muss man sich dazu noch um ordentlichen Rostschutz kümmern, also möglichst ordentlich grundierung und Lack drauf, auch von der anderen Seite, also muss auch dort der rost mögl ganz weg.

... meine Meinung, hat bisher immer gefunzt, hab ich aber auch erst dreimal gemacht. Vielleicht hat ja jemand da mehr erfahrung.
mfg
Thoren

prinz-tts

Mitglied

Beiträge: 3 998

PLZ/Wohnort: Sundern/Sauerland

Beruf: Kfz-Techniker

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

3

Montag, 22. Januar 2007, 05:20

bin da Thorens Meinung,eine Reperatur auf Unfallbasis!

Also Teil auf Stoß mit Überlappungsblechen einschweißen,jenachdem wie groß die Stelle ist,eventuell verzinnen.

Rostvorsorge am einzuschweißenden Teil treffen,beim Lackaufbau von außen und mit ner Hohlraumpistole von innen.

Sosieht ne gescheite Reperatur aus.

Ist arbeitsaufwendig,dafür aber für die Endzeit gemacht.
NSU TT
NSU TT Rennfahrzeug
Audi 80 GTE quattro (PV)
Audi S6 20v turbo
Golf 3 GTI
VW T3 California TD (Umbau TDI)
VW K70 LS





http://www.nsu-bergrennsport.de/

4

Montag, 22. Januar 2007, 16:24

Ich hab das gleiche Problem, bei mir kommt bei starkem Regen auch schon teilweise Wasser in den Fußraum, reicht es wenn ich die Windschutzscheibe raus mache oder muss ich das Armaturenbrett auch ausbauen oder ist das bei jedem unterschiedlich.

Mfg Manu

Beiträge: 101

PLZ/Wohnort: Neustadt in Holstein

Beruf: Kfz-Mechaniker

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

5

Montag, 22. Januar 2007, 18:38

Das wirst du erst sehen wenn du die Scheibe raus hast. Wenn du Glück hast geht es noch so, aber mit Pech ist es schon so weit das du es ausbauen musst.
Und da du ja schon Wasser im Innenraum hast, denke ich das es schon bis über die Kante drüber ist. Sieht also nach Arbeit aus.



Auf dem Bild siehst du wie es bei mir nach vollbrachter Arbeit ausgesehen hat. Das war allerdings erst im Anfangsstadium. War nur nen Reisszwecken großes Loch.
Audi 90 quattro Typ 85 MKB KV Herstelldatum 7.12.1984 EZ 25.08.1986




Meine Homepage:www.mircopath.de

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.